Wir brauchen Hilfe von Freunden

Update
17. März 2020

Wir räumen weiter

Nach nur 10 Tagen Betrieb müssen auch wir müssen im Rahmen der Corona-Maßnahmen schließen. Wir werden die Zeit jedoch nutzen, um weiterhin alle Sturmschäden zu beseitigen und den Park für Euch wieder in Schuss zu bringen. Wir hoffen für alle, dass die Krise schnellst möglich überwunden sein wird. Die Schließung betrifft sowohl den den Wildpark als auch unser Café.

Alle Infos und aktuellen Entwicklungen im Bezug auf Corona findet Ihr in unserem Blog.

Wir halten Euch natürlich weiter auf dem Laufenden.

Bleibt gesund!

Update
7. März 2020

Der Park ist wieder freigegeben!

Aufgrund von ein paar letzten Einschränkungen und da noch nicht alles wieder tiptop bzw. unordentlich ist, gibt es für Euch ermäßigten Eintritt. An manchen Stellen sind z.B. Zäune noch notdürftig repariert.

Wir warten auf besseres Wetter und starten dann mit dem Wiederaufbau! Wir sind zuversichtlich!

Update
1. März 2020

Endlich!

Das Wetter war uns gnädig! Gestern blieb es unerwartet ruhig bei uns im Krisengebiet. Wir konnten die Aufräumarbeiten ohne Zwischenfälle oder Zwangspausen fortsetzen.

Und das Beste: Heute konnten wir einen Teil des Parks endlich wieder freigeben! Der Streichelzoo, der Spielplatz sowie die Kontaktgehege von Damwild und Eseln und das Rotwildgehege sind für Besucher nun wieder zugänglich. Aufgrund der Einschränkungen gibt es ermäßigten Eintritt. Das Café ist regulär geöffnet.

Wir freuen uns auf Dich!

Update
28. Februar 2020

Das Wetter kennt weiterhin kein erbarmen

Uns war über die Karnevalstage nicht recht nach Feiern zumute. Wir haben den Park so gut es geht weiter geräumt. Es fallen weiterhin beinahe täglich weitere Bäume um. An eine zeitnahe Wiedereröffnung ist noch nicht zu denken. Der Park bleibt weiterhin geschlossen.

Durch das Wetter, so schön der Schnee in der Eifel zugegebener Maßen auch ist, gehen die Arbeiten nur schleppend voran. Das Gewicht des Schnees hat auch heute wieder viele Bäume zu Fall gebracht. 

Für morgen sind wieder Sturmböen vorhergesagt. Mit dem aufgeweichten Boden und der Schneelast werden wir voraussichtlich weitere Bäume verlieren.

Zumindest einer hat sein Vergnügen daran: Einer unserer Rothirsche hat den umgestürzten Zaun gleich ausgenutzt und die Gelegenheit für einen schönen Winterspaziergang genutzt. Es sei ihm gegönnt!

Update
21. Februar 2020

Wiedereröffnungstermin ungewiss

Wir arbeiten immer noch auf Hochtouren im Park. Wir bekommen immer noch viel Hilfe, ohne die wir nicht voran kommen würden. An dieser Stelle Danke an den ABK-Hilfswerk e.V., die Rurtalwerkstätten Huchem Stammeln und alle weiteren wirklich fleißigen Helfer!

Uns fallen immer noch täglich Bäume um, wie auch heute. Wir trauern vor allem um einige etwa 100 Jahre alte Eichen. Ihr Verlust tut uns wirklich weh.

Wann der gesamte Park wieder für Euch freigeben werden kann, können wir zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht sagen. Die Wiedereröffnung rutscht täglich weiter nach hinten.

Aber das Café ist am Wochenende geöffnet und es gibt wie immer frisch gebackene Kuchen und deftige Mahlzeiten. 

Trotz allem: Dank Eurer Unterstützung und Treue bleiben wir motiviert und lassen uns nicht unterkriegen! Und hoffen, dass unsere verbleibenden Bäume ihre Standhaftigkeit zurück bekommen.

Update
18. Februar 2020

Tolle Spendenaktionen

Mittlerweile haben wir Spenden nicht nur per Überweisung oder Paypal erhalten. Einige Unterstützer haben sich tolle Spendenkationen für uns ausgedacht. 

Drei klasse Kids verkaufen mit Hilfe von Linea Lumens Spendenseite einige Dinge und spenden uns ihren Erlös. Die Eifelfotogräfin Tanja Rongen verkauft für uns 5 ihrer wunderschönen Bilder. Hobbyfotografin Karin Richter als Rollesbroich hält Eifel-Augenblicke fest und verkauft eine limitierte Auflage ihrer Fotokalender. Ihr könnt diese bei uns im Café erwerben. Der Reitstall Weyerhof hat uns einen Gutschein mit freundlicher Unterstützung von Bauen+Leben Baufachhandel für den Wiederaufbau überreicht. Die Band Gnadenhof e.V. stand außerdem gestern bei uns im Café, um uns einen hohen Gutschein zu übergeben. Ebenso wie Geo-Cacher aus der Region, die uns gestern ein volles Sparschwein brachten.

Wir sind unglaublich berührt von soviel Engagement und Hilfsbereitschaft. Wir danken allen Helfern, egal in welcher Form sie für uns da sind. Ohne Euch fehlte es nicht nur an finanziellen Mitteln und Manpower, sondern vor allem auch an Motivation!

Update
16. Februar 2020

Sturmtief Victoria hat uns nicht verschont

Das Sturmtief Victoria hat uns einen sprichwörtlichen Schlag ins Gesicht verpasst.

Wir mussten dabei zusehen, wie etliche weitere Bäume umfielen und zahllose Äste runter kamen. Die Bäume rissen teilweise unsere gestern neu gezogenen Zäune ein und haben diesmal auch unsere Volieren-Baustelle erwischt. Allein im Rotwild-Gehege sind 7 Bäume nacheinander umgekippt. Einige Wege sind wieder blockiert. Wir konnten auch heute nicht weiter räumen, da es viel zu gefährlich war, tiefer in den Park zu gehen.

Wir wurden heute hart zurück geworfen und werden den Park länger schließen müssen, als erhofft.

Wir halten Euch natürlich weiter auf dem Laufenden. Drückt uns die Daumen, dass der Wind bald nachlässt.

Update
15. Februar 2020

45 freiwillige sind unsere HElden des Tages

Das war ein unglaublicher Tag! Nachbarn, Freunde, Bekannte, alte Schulkameraden, die Kreisjägerschaft und all die tollen Helfertrupps eilten uns heute zu Hilfe. Sie haben mit uns den ganzen Tag geackert, gesägt, geschleppt und einfach nur abgeliefert. Wir wollen uns bei den 45 freiwilligen Helfern samt ihrer Gerätschaften bedanken! Danke auch für die Gemüsesuppe, Mettwürste und Frikadellen. Wir hoffen, dass ihr trotz der Anstrengungen auch etwas Spaß bei der Arbeit hattet.

Wir konnten sehr viel schaffen. Die ganze Aktion lief toll und alle waren sehr organisiert und gewissenhaft bei der Sache.

Noch ist der Park nicht komplett geräumt und aus Sicherheitsgründen nicht für Besucher freigegeben. Das Café hat morgen und wie gehabt auch an den folgenden Wochenenden geöffnet.

Auch wenn wir uns wiederholen, was wir in diesem Fall wirklich gern tun: Wir sagen 1000 mal Danke! Ihr seid einfach die besten Freunde, die man haben kann!

Für morgen gibt es wieder eine Sturmwarnung. Wir hoffen, dass uns Sturmtief Victoria verschonen wird.

Update
13. Februar 2020

Park bleibt vorerst geschlossen

Für Samstag steht eine größere Aufräumaktion mit Helfern an. Aufgrund der Wettervorhersage wissen wir noch nicht genau, ob wir die Aktion im geplanten Umfang ausüben können. Es kann sein, dass sie kleiner ausfällt oder verschoben werden muss. Leider wissen wir erst Samstag morgen mehr. Bei den eingeplanten Helfern melden wir uns!

Heute sind uns schon Bäume buchstäblich vor die Füße gefallen, obwohl es nicht sehr windig ist. Die Sicherheit aller Beteiligten steht natürlich an aller erster Stelle! Daher wird der Park dieses Wochenende auch voraussichtlich noch nicht freigegeben.

Wir bitten alle motivierten Freiwilligen, die nicht für Hilfseinsätze eingeplant sind, nicht auf gut Glück vorbei zu kommen. Denn wir gehen organisiert vor, da es anders nicht zu machen ist – vor allem aus Sicherheitsaspekten.

Es sei denn, Ihr möchtet einen Kaffee trinken oder die Ziegen trösten, dann seid Ihr wie immer herzlich willkommen. Das Café und der obere Bereich sind sicher und am Wochenende geöffnet.

Update
12. Februar 2020

Die Aufräumaktionen starten

Gestern und heute haben schon die ersten organisierten Trupps Freiwilliger mit unglaublicher Motivation bei den Aufräumarbeiten mit angepackt.

Durch die derzeitige Wetterlage kommen wir mit den Baggern noch nicht überall hin. Aber wir bereiten soweit schon alles vor, um bei besserem Wetter zügig fortfahren zu können.

Heute haben wir angefangen uns mit unseren Helfern um den Zaun des oberen Rotwild-Geheges zu kümmern. Leider ist er irreparabel und muss daher komplett erneuert werden. Wir nutzen dabei nun die Gelegenheit ihn etwas zu versetzen. So schützen wir das geschädigte Gebiet vor Wildverbiss, damit sich ein Teil des Waldes auf natürliche Weise erholen kann. Ein toller Nebeneffekt ist, dass Teile des Geheges für unsere Besucher (hoffentlich) bald besser einsehbar werden.

Für morgen sind auch bereits alle Helfer koordiniert und es geht noch mal ans Grobe. Die Wege- und Geländesicherung steht an erster Stelle, denn noch immer können angebrochene Bäume und Äste herabstürzen.

Wir versuchen Euch auf dem Laufenden zu halten und vor allem möchten wir immer wieder Danke sagen! Durch Eure wahnsinnige Unterstützung, egal in welcher Form, haltet Ihr unsere Kosten niedriger als erwartet. 

Update
11. Februar 2020

Danke, Freunde!

Wir erfahren seit dem Sturmereignis eine riesige Welle der Hilfsbereitschaft, mit der wir nicht gerechnet haben! Es ist unfassbar schön zu erleben, wie sehr Menschen zusammenhalten können. Und wie uneigennützig Hilfe in jeglicher Form angeboten wird. Wir sind wirklich gerührt über jeden einzelnen, der spendet oder mit anpackt.

Unser Hilferuf wurde bei Facebook bereits mehr als 200.000 mal gesehen. Diese Reichweite hilft uns wirklich sehr, denn ohne Spenden stünde die Weiterentwicklung des Wildparks still und wir müssten alle weiteren Projekte für die nächsten zwei bis drei Jahre auf Eis legen.

Wir koordinieren bereits die ersten Hilfseinsätze mit freiwilligen Helfern samt Gerätschaften.

Und noch eine gute Nachricht: Dem Wildschwein geht es soweit gut, es hatte sich offensichtlich nur vertreten und war verängstigt. Wir behalten es im Auge, aber es scheint keinen schlimmen Schaden genommen zu haben.

10. Februar 2020

Sturmtief sabine hat uns schwer getroffen

Sturmtief Sabine fegte erbarmungslos durch unseren Wildpark. Es sind unglaublich viele Bäume umgestürzt, die Zäune umgerissen und Gehege wie auch Wege verwüstet haben. Der gesamte Park gleicht einem Schlachtfeld.

Glücklicherweise sind nach jetzigem Stand keine Tiere ums Leben gekommen. Zwei Wildschweine waren zunächst verschwunden, konnten aber mittlerweile gefunden werden. Die verängstigten Tiere hatten sich im Gehege versteckt. Leider ist eine Sau verletzt, sie humpelt, zeigt untypisches Verhalten und wir hoffen, dass sie durch kommt. Alle anderen Tiere sind mit dem Schrecken davon gekommen, auch wenn dieser ihnen sichtlich noch in den Knochen steckt.

Da der Wildpark derzeit kaum begehbar ist und immer noch Äste abbrechen können, muss der Park einige Tage geschlossen bleiben. Das Café öffnen wir am Wochenende zu den regulären Zeiten von 9:30 – 17:00 Uhr. Wir hoffen auch, den Wildpark bis dahin wieder freigeben zu können. Der Spielplatz und das Ziegengehege sind bis zum Wochenende wieder aufgeräumt.

Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf mindestens 45.000 €. Wir können jedoch die Folgekosten zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abschätzen sowie die Schäden am Außenzaun, den wir erst in den nächsten Tagen besichtigen können. Daher wird sich die gesamte Schadensumme durch diese Kosten noch weiter erhöhen.

Es ist uns ein großes Anliegen, den Park für Euch schnellstmöglich wieder herzurichten. Allerdings sind wir nun auf finanzielle Hilfe angewiesen, da unsere Notfallrücklagen für solche Fälle bereits letztes Jahr durch den enormen Hochwasserschaden aufgebraucht worden sind.
Wir tun es nicht gern, aber wir bitten um Eure Hilfe, da wir als privater Park und keine Subventionen erhalten.

Wir danken von Herzen jedem, der uns unterstützt, diesen Beitrag teilt und uns weiter besuchen kommt, damit ein Teil der Einnahmen erhalten bleibt in dieser Zeit.

Eure Katja und Axel
und Euer Wildpark-Team

Spendenkonto

Verwendungszweck: Hilfe von Freunden

Volksbank Euskirchen

IBAN: DE44 3826 0082 6201 3280 10
BIC: GENODED1EVB

Paypal: info@wildpark-schmidt.de (Zahlungsart “Freunde und Familie”)
Hinweis


Wir können leider keine Spendenquittung ausstellen, da wir kein gemeinnütziger Verein sind.

diesen beitrag teilen
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest
Besucherhinweis / Coronavirus

Alle Infos rund um Corona

14. MAI 2020

Wir haben seit dem 4. Mai 2020 wieder geöffnet. Hier findest Du alle Infos und Verhaltensregeln …
Ferien
Angebote in den Ferien

Wilde Ostern

6. – 18. April 2020

Das Ferienprogramm findet leider aufgrund der aktuellen Situation nicht statt …

Spendenkonto

Verwendungszweck: Hilfe von Freunden

Volksbank Euskirchen

IBAN: DE44382600826201328010
BIC: GENODED1EVB

Paypal: info@wildpark-schmidt.de (Zahlungsart “Freunde und Familie”)
Hinweis


Wir können leider keine Spendenquittung ausstellen, da wir kein gemeinnütziger Verein sind.

Besuch' uns auf facebook